5 Fettnäpfchen, die man bei responsive Layouts vermeiden sollte

Responsive Webdesign ist mehr als nur Bilder per CSS zu verkleinern und für große Bildschirme gedachte Inhalte auszublenden. Stattdessen sollt bei jedem Responsive Layout, die optimale Ansicht und maximale Benutzerfreundlichkeit auf dem entsprechenden Gerät im Vordergrund stehen.

Brad Frost beschreibt in seinem .net Magazine Artikel, in welche 5 Fettnäpfchen man bei der Erstellung von Responsive Layouts besser nicht treten sollte.

Weiter zum Artikel

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *