App.net

app.net

„Spätzünder unter den Early Adoptern“ so lässt sich mein Verhältnis zu ADN (App.net) wohl am Besten beschreiben. Denn obwohl ich mich bereits im Oktober angemeldet hatte, hat es über ein halbes Jahr gedauert bis ich mich mal etwas intensiver mit dem Netzwerk auseinandergesetzt habe.

Tatsächlich ist mir App.net mittlerweile wesentlich sympathischer als Twitter. Doch der Nerdfaktor von App.net ist Vorteil wie Nachteil. Einerseits ist man Designer & Entwickler momentan noch unter sich und kann sich gut mit anderen austauschen und diskutieren. Andererseits ist man vielleicht auch ein bisschen zu sehr unter sich. Da ich Twitter nicht nur zum Diskutieren, sondern auch informieren nutze, fühlt es sich momentan doch ein wenig sehr so an, als würde ich etwas verpassen, wenn ich Twitter nicht parallel offen hätte.

Nachdem ich mir gleich zu Beginn einen kostenpflichtigen Account zugelegt habe, bin ich später auf den kostenlosen Light-Account umgestiegen und nun kurz davor (39 von 40 möglichen Following) mir wieder einen Premium-Account zuzulegen. Es fehlen mir lediglich noch ein paar aktive Nutzer, damit meine Timeline nicht von 3-4 Leuten dominiert wird. Ich habe noch ein paar Einladungen übrig, falls es jemand mal testen will. Alle Anderen, die schon bei App.net sind: Seid aktiv und nutzt die Plattform!

Mein Profil bei App.net

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Ein Kommentar

  1. Andreas sagt:

    Hey Dennis, solltest Du noch eine Einladung übrig haben, nehme ich die gerne :-) Am Anfang ging es nur kostenpflichtig und mit Kreditkarte, deshalb hatte ich keine Lust dazu :-) Wenn es nun auch (erstmal) so geht, schaue ich doch gerne mal rein.
    Vielen lieben Dank,
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *