Der falsche Traum vom Offlinesein

Lesenswerter Artikel in der Zeit, bei dem ich doch allen Ernstes frage, zu welchem Teil unserer Gesellschaft ich wohl gehöre. Wie jung muss man sein, um als Digital Native durchzugehen? Und habe ich bei meinem letzten Urlaub auch davon geschwärmt, dass es toll war, einfach mal eine Woche lang offline zu sein, was ich Wahrheit ja gar nicht war, sondern eher auf einer Internet-Diät.

Man kann sich zwar bisweilen der Informationsflut entziehen indem man den Stecker zieht, räumlichen Abstand zu den Geräten herstellt. Ein richtiges Offline aber, das gibt es für die digitalen Eingeborenen nicht mehr. Sie kennen es einfach nicht.

Der Versuch offline zu sein, würde, so behaupte ich mal, auch bei mir klappen. Nicht jedoch, ohne im Alltag an vielen Stellen zu denken „Mensch, mit dem iPhone wäre das jetzt in 10 Sekunden geklärt“. Warum also verzichten?

Weiter zum Artikel

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.