Kategorie: Lesezeichen

Vor einiger Zeit entschied ich mich dazu, meine Bookmarks nicht länger über einen externen dienst wie Delicious zu verwalten und damit unabhängig von der Verfügbarkeit und den AGB des Anbieters zu sein. Seitdem stelle ich interessante Links hier für mich und alle anderen online. Du kannst sogar einen RSS-Feed für Lesezeichen abonnieren

X-rayHTML – Script vereinfacht die Erstellung von Style Guides

Derzeit und vor allen Dingen durch den A List Apart Artikel von Susan Robertson beschäftige ich mich wieder intensiver mit der Erstellung von Style Guides.

x-ray-html

Gerade wenn es darum geht, dass mehrere Personen an einem Projekt arbeiten oder das Projekt viele unterschiedliche Module und Layouts beinhaltet, ist es von Vorteil eine Übersichtsseite mit den verwendeten Styles anzulegen. Nun wären Style Guides nur etwa halb so hilfreich, wenn man zwar die Styles sieht, sich den Quellcode allerdings parallel im Web Inspector oder Firebug ansehen müsste. Dachten sich wohl die filament Group und hat ein kleines Script geschrieben, das für die Elemente auch gleich den passenden Quellcode nachliefert.

X-rayHTML bei GitHub

Warum Responsive Webdesign wie Responsive Webdesign aussieht

Kürzlich sorgte ein Tweet von Mark Boulton für zahlreiche Diskussionen auf Twitter:

Die Kernfrage: Warum sehen die meisten Responsive Webdesign Websites so gleich aus bzw. so nach Responsive Webdesign aus? Tim Cadlec antwortete mit einem Blogpost (Why RWD looks like RWD) und nannte ein paar Gründe, warum man einer Seite in vielen Fällen sofort ansieht, dass es sich um ein Responsive Webdesign handelt. Einer davon: Frameworks wie Bootstrap und Foundation.

Es stimmt. Gefühlt der Hälfte aller Websites, die auf dem Bootstrap Framework basieren, sieht man es auf den ersten Blick an. Es gibt aber auch die Designer und Entwickler, die ein Framework nicht nur nutzen sondern auch verstehen wollen. Frameworks sind ein guter Einstieg, um sich mit einer neuen Technik vertraut zu machen. Es liegt an einem selbst, dann über den Tellerrand zu blicken und wieder etwas eigenes, individuelles entwickeln zu wollen.

Wer mehr Input möchte, sollte sich außerdem die Antworten zu Tim Cadlecs Blogpost von Susan Jean Robertson und Stephen Hay lesen:

Typography in Website Design: Handwritten Fonts

Schöne Sammlung von Websites mit Handschrift-Schriften

via ncshortservice

Artikel ansehen

The story of my first successful product

Hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt, ein Produkt zu entwickeln und es über das Web zu verkaufen? Vielleicht sogar ein Digitales Produkt? Ein E-Book oder ein Video-Tutorial? Dann solltest du Dir die Erfolgsgeschichte von Sean Fioritto in seinem Blog durchlesen. Er hat mit Sketching with CSS ein Infoprodukt geschaffen, mit dem er anderen Webdesignern helfen will, ihren Arbeitsprozess zu vereinfachen.

Scheinbar hat er damit den Nagel auf den Kopf getroffen, denn innerhalb eines Jahres konnte er so nicht nur über 3.000 Newsletter Abonnenten gewinnen, sondern auch über 15.000 Dollar verdienen.

Artikel ansehen

123