Erläuterung – Minimum Viable Product

Für die Wunderdogs-Plattform, an der Nicole und ich gerade arbeiten, habe ich mich viel mit der Frage beschäftigt, wie man heute ein Projekt am Besten organisiert und bin dabei immer wieder über den Begriff „Minimum Viable Product“ gestolpert.

Die Kurzfassung: Übersetzt bedeutet Minimum Viable Product so viel wie „Produkt mit minimalen Anforderungen“ und beschreibt eine Methode, mit einer Idee, so schnell wie möglich und nur mit den notwendigsten Funktionen zu starten, um es durch Feedback weiterzuentwickeln.

spotify-mvp

Wie Spotify Produkte entwickelt. Bild: Chris Yin

Als gutes Beispiel wird in diesem Zusammenhang Spotify genannt, die es mit der obenstehenden Grafik geschafft haben, die typische Vorgehensweise bei einem MVP mit nur einem Bild zu verdeutlichen.

Zur ausführlichen Erläuterung

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *