Peinliche Nicknames

Eines vorweg:
Keine Sorge, meine Jugendsünden werden hier maximal eine Ausnahme im Blog sein. Das überlasse ich lieber Bloggern, die es besser verstehen, ihre Vergangenheit humorvoll aufzuarbeiten, wie z.B. MC Winkel oder Anna Grassi.

Aber nach nunmehr 7 Jahren Mitgliedschaft habe ich es heute tatsächlich geschafft mal meinen Ebay Mitgliedsnamen zu ändern und musste mich zwangsläufig daran zurückerinnern, welch dämliche Nicknames ich mir damals selbst gegeben habe.

Angefangen hat alles mit meinem ersten eigenen Rechner im Alter von 14 Jahren. Da es auch damals schwer war, sich z.B. dennis@yahoo.com zu sichern, musste ich schon bei der Einrichtung einer E-Mail-Adresse kreativ werden und entschied mich damals für meinen Flirt- und Chatnamen Don Juan. Da aber auch donjuan@yahoo.com schon belegt war, einigten yahoo! und ich uns auf dj_15@yahho.com.

Aus DJ 15 wurde irgendwann DJ 16 und aus DJ irgendwann DeeJay, um auch meiner damaligen Freundin zu zeigen, dass ich nun nicht mehr der Chameur und Herzensbrecher Don Juan bin. Für meine kurzzeitige Ego-Shooter und Zocker-Karriere war aber auch dieser Name nun nicht wirklich gefährlich und furchteinflößend und so musste was neues her.

Ich kann nur noch vermuten, wie ich zu dem überaus gefährlichen Namen Cyberblade kam. Ich glaube, ich habe nach einem Namen gesucht, der sowohl das Internet, also den Cyberspace, als auch meine Leidenschaft zum inlineskaten verband. Auch diesen Nickname muss ich mindestens 2 Jahre lang aktiv genutzt haben, denn mit 19 meldete ich mich sogar noch unter diesem Pseudonym bei ebay an!


Heute gibt es nur noch 2 Nicknames, zu den ich auch jetzt noch stehe und die ich auch heute noch für Anmeldungen benutze. Der eine ist Blinkie, den ich vor ein paar Jahren meiner Lieblingsgruppe Blink 182 widmete und Erdmania, den ich sogar zu meinem Firmennamen und Markenzeichen gemacht habe.

Nachdem ich nun auch meinen Ebay-Namen geändert habe, kann ich das Kapitel peinliche Nicknames hoffentlich ein für alle Mal abhaken.

Aber wie steht es bei euch? Erinnert ihr euch noch an eure peinlichsten Nicknames aus euren Anfängen mit dem Internet?

Ich würde mich freuen, wenn ich nicht der einzige Depp bin, der sich in jungen Jahren so vergriffen hat bei der Namenswahl und wenn ihr eure schlimmsten Spitznamen in den Kommentaren postet.

PS: Auch nicht schlecht – Meine erste „Firma“  (ich war damals 15) hatte ich gemeinsam mit meinem Cousin Stefan und war eine Softwarefirma mit dem Namen Space Tronics. Sollte ich nochmal in den Bereich Softwareentwicklung einsteigen, wäre dieser Name noch frei 😉

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Ein Kommentar

  1. Martin sagt:

    Ich hab mich so mit 13 und 14 Darkwarrior & Sting genannt (nach dem berühmten WCW Wrestler) Irgendwann kam ich auf Ritman (ein Anagramm von Martin) und trage ihn bis heute sehr stolz.

    😉

    Mein Cousin war da aber auch so drauf, süßerLeipziger16 usw. :)

    Danke für den Lachflash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *