Singletasking-fähig

Alle Welt spricht von Multitasking. Telefonieren und währenddessen noch eine Webseite begutachten + Notizen dazu machen? Oder fernsehen und währenddessen die Neuigkeiten aus aller Welt checken? Kein Problem.

Wir haben uns so an die Tatsache gewöhnt, ständig Dinge parallel zu machen, dass die wahre Kunst mittlerweile darin besteht, ganz banale Tätigkeiten nicht mit anderen Tätigkeiten zu kombinieren oder zu verknüpfen. Singletasking eben.

Da der Mensch aber zu echtem Multitasking gar nicht fähig ist, ist klar, dass irgendetwas zu kurz kommt. Sei es die richtige Atmung beim Joggen oder die hinteren Backenzähne mit der selben Gründlichkeit zu putzen wie den Rest. Letzteres konnte mir der Zahnarzt beim Besuch vor ein paar Wichen sehr gut demonstrieren (bohren musste er aber nicht).

Deswegen starte ich diese Woche den großen Single-Tasking-Praxis-Test: Versuchen, so wenig wie möglich gleichzeitig zu machen. Vergangene Selbstversuche haben mir bereits gezeigt, wie schwer es sein kann, nur einer Aufgabe nachzugehen, weshalb auch noch unklar ist, ob ich das Experiment überhaupt bis zu Ende führen kann. Da aber so ziemlich jedes Buch zum Thema Zeitmanagement davon spricht, sich immer nur einer Aufgabe zu widmen, hilft nur eins: Üben, üben, üben!

Wenn ihr der Meinung seid, dass Single-Tasking für euch kein Problem ist, dann probiert es doch mal bei folgenden Tätigkeiten aus:

  • Zähne putzen
  • Ka… Toilettengang
  • Warten
  • Essen
  • Joggen

Wer mich motivieren will, selbst ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder der Meinung ist, dass das alles totaler Quatsch ist, kann das untenstehende Kommentarfeld benutzen

Ich bin Steuermann bei Erdmann & Freunde, einem Netzwerk für Contao-Webworker, und schreibe hier über Themen aus dem Bereich Webdesign und Webentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *