Meine Bücher 2018

Vor ein paar Jahren habe ich wieder damit begonnen Bücher zu lesen. Ich habe nie nicht gelesen. Aber es gab ein Zeit, da dachte ich, dass es vollkommen reicht, wenn ich Blogs und Nachrichten lese. Erst nachdem ich gemerkt habe, wieviel ich aus Büchern lernen kann, weil sie vertiefend, teils ständig wiederholend einhämmernd, arbeiten, habe ich wieder begonnen Bücher zu lesen.

Bücher rund um meinen Job als Webentwickler, Bücher zur Persönlichkeitsentwicklung, zur privaten Weiterbildung oder um Erdmann & Freunde voranzubringen. Manchmal aber auch einfach Bücher um abzuschalten und mal wieder auf andere Gedanken zu kommen. Da ich selbst unheimlich gerne bei anderen schaue, welche Bücher sie lesen – und welche mich vielleicht ebenfalls interessieren – habe ich beschlossen sie hier im Blog zu veröffentlichen, beginnend mit dem Jahr 2018.

Business-Bücher

Ich lese hauptsächlich Business-Bücher, also Ratgeber, Biografien generell Bücher, die mich im Job oder das Unternehmen voranbringen. 2018 waren das:

Profit First von Mike Michalowicz

Ich weiß, es klingt wirklich abgedroschen, aber dieses Buch hat mich dazu gebracht, anders über mein Unternehmen zu denken. Ein paar Prinzipien hatte ich unbewusst bereits angewandt, z.B. mir ein fixes Gehalt zu einem fixen Zeitpunkt zu zahlen. Aber Tagesgeldkonten für die unterschiedlichen Zwecke anzulegen und auch ein „Gewinn“-Konto anzulegen waren Ideen, die mich und Erdmann & Freunde nochmal deutlich voran gebracht haben.

Bei amazon kaufen

It Doesn’t Have to Be Crazy at Work von Jason Fried und David Heinemeier Hansson

Ich habe bisher alle Bücher von den Basecamp-Gründern gelesen und deswegen durfte auch It Doesn’t Have to Be Crazy at Work nicht fehlen. Bei Twitter lese ich immer wieder, dass es die Welt einiger verändert hat. Für mich war es nur eine sehr gute Zusammenfassung dessen, was die beiden seit Jahren in ihrem Blog Signal v. Noise predigen.

Wer sich nicht durch die Artikel über Work-Life-Balance arbeiten möchte, bzw. Basecamp und die anderen Bücher bisher nicht auf dem Schirm hatte, für den ist dieses Buch ein guter Einstieg.

Bei amazon kaufen

Frank Thelen – Die Autobiografie: Startup-DNA

Nachdem es im Sommer den großen Hype um das Buch gab, habe ich es mir, als es auch bei Skoobe erschien, spontan ausgeliehen. Ich hatte keine großen Erwartungen an das Buch und habe für mich persönlich auch nicht daraus mitnehmen können. Aber es war unterhaltsam geschrieben und dann doch ganz interessant zu lesen, wie Frank Thelen eigentlich zu dem wurde, der er heute ist.

Mittlerweile ist das Buch nicht mehr über Skoobe verfügbar. War vielleicht ein Versehen 😉.

Bei amazon kaufen

Expert Secrets von Russell Brunson

EXPERT SECRETS ist die Fortsetzung des Buches DOTCOM Secrets, welches ich ebenfalls gelesen habe. Im zweiten Teil geht es darum, wie man eine Marke aufbaut und potentielle Kunden für sich gewinnt – durch Storytelling und die korrekte Ansprache. Russel hat seine Fähigkeiten selbst bei mehreren Unternehmen unter Beweis gestellt.

Normalerweise lese ich Bücher in einem Stück durch, doch hier legte ich eine mehrmonatige Pause ein, weil ich mir nicht sicher war, ob ich die zweite Hälfte wirklich noch lesen wollte. Am Ende war ich froh, dass ich mich doch noch durch den Mittelteil gekämpft habe, denn dann wurde das Buch wieder besser. Abgesehen von der häufigen Eigenwerbung für sein Unternehmen ClickFunnels kann ich das Buch nur empfehlen.

Bei amazon kaufen

Bücher zur Persönlichkeits­entwicklung und Weiterbildung

2018 war für mich ein Jahr, in dem ich mich (wieder) sehr intensiv mit dem Thema Finanzen auseinandergesetzt habe. Das merkt man auch anhand meiner Buchauswahl. Ich hätte nie gedacht, dass Bücher über Finanzen mich mal so begeistern würden.

Warum die Reichen immer reicher werden von Robert T. Kiyosaki

Auf Robert T. Kiyosaki bin ich wie so viele über das Buch Rich Dad Poor Dad gestoßen. Nach und nach habe ich mich auch durch seine anderen Bücher gearbeitet und als Warum die Reichen immer reicher werden rauskam auch hier gleich zugeschlagen.

Bei diesem Buch muss ich ehrlicherweise dazu sagen, dass wenn man seine anderen Bücher bereits vor nicht all zu langer Zeit gelesen hat, hier nur wenig bis nichts neues mitnehmen wird. Die vielen Wiederholungen im Text gaben mir auch eher das Gefühl, dass hier jemand einfach noch 100 Seiten voll bekommen musste.

Bei amazon kaufen

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs von Gerd Kommer

Als ich dieses Buch las, hatte ich meine ETFs bereits längst am Laufen und mir die Grundlagen bereits aus anderen Büchern und Blogs angelesen. Ich las es trotzdem nochmal. Einerseits um meine Wahl zu überprüfen, andererseits weil es nach wie vor als Standard-Lektüre im Bereich ETFs gehandelt wird. Würde ich heute nochmal mit dem Gedanken spielen in Aktien zu investieren, dann würde ich mit diesem Buch beginnen.

Bei amazon kaufen

Kryptowährungen von Dr Julian Hosp

Obwohl ich mir das Wissen aus dem Buch zu 95% bereits aus diversen Blogartikeln angeeignet hatte, las ich DAS Einsteigerbuch über Kryptowährungen. Das Buch bietet einen guten Einstieg in das Thema und erklärt nicht nur die Geschichte von Bitcoin und ein paar anderen Währungen, sondern auch wie sie funktionieren, wie man Kryptowährungen kauft und wo die Reise in den nächsten Jahren hingehen könnte.

Wer nur ein Buch über Kryptowährungen lesen möchte, sollte dieses Buch lesen.

Bei amazon kaufen

Romane und Co.

Auch zur Unterhaltung und Ablenkung habe ich ein paar Bücher im Jahr 2018 gelesen bzw. als Hörbuch über audible gehört. Darunter waren:

  • Flugangst 7A von Sebastian Fitzek
  • Die Zweisamkeit der Einzelgänger von Joachim Meyerhoff
  • Bis alle Schuld beglichen und Vor deinem Grab von Alexander Hartung
  • QualityLand und Die Känguru Apokryphen von Marc-Uwe Kling als Hörbuch
  • Die dritte Stimme, Die Strömung und Wiegelied von Cilla und Rolf Börjlind
  • Ausgefressen von Moritz Matthies
  • Totenfang von Simon Beckett
  • Der König der Tiere von Jürgen von der Lippe
  • Blackout von Marc Elsberg

Und nun zu dir: Hast du noch Buchtipps für mich? Schreib mir gerne über Twitter, welche Bücher du mir empfehlen kannst.