Warum aus mir wohl kein Autor mehr wird

Es ist Juni 2019 und mein zweites E-Book ist endlich erschienen. Zwar mit etwa 6 Monaten Verspätung, aber hey … immerhin ist es überhaupt noch rausgekommen.

Eigentlich sollte dieses E-Book eine relativ schnelle Angelegenheit werden. Das Skript war erstaunlich schnell zusammengeschrieben und nach einer etwas längeren Recherche (ich bin einfach zu sehr Perfektionist) fand ich ein passendes Indesign-Template bei graphicriver.

Ich war so zuversichtlich, dass ich das Buch in dem Jahr noch fertig bekommen würde, dass ich das E-Book schonmal auf Twitter anteaserte.

Weiterlesen

Tschüss Ostsee, hallo Welt

Vor 10 Jahren kam ich aus Gifhorn/Braunschweig an die Kieler Förde. Hier bin ich mit Nicole in unsere erste gemeinsame Wohnung gezogen, habe den offiziellen Grundstein für meine Selbstständigkeit gelegt und viele neue Leute kennengelernt. Für mich ist die Kieler Förde sehr schnell zur Heimat geworden und bis vor kurzem hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich hier nochmal wegziehen würde.

Aber so sehr ich Kiel, den Strand und die glücklichsten Menschen Deutschlands mag, zu unseren Plänen, mit dem Wohnmobil durch Europa zu reisen, passt eine Wohnung in Laboe nicht. Weiterlesen

Schichtdienst am MacBook

Nachdem wir unsere Reise durch Finnland abbrechen mussten, ging letzte Woche Montag Nicoles MacBook direkt zur Reparatur. Kaffee im MacBook scheint zu den größeren Problemen zu hören, denn seit Mittwoch warten wir auf eine Diagnose und einen Kostenvoranschlag.

Eigentlich hätte Nicole nun ne Woche Urlaub machen können, wäre da nicht die Tatsache, dass wir momentan auch so schon kaum neue Anfragen beantworten können. Deswegen arbeiten wir momentan im Schichtdienst an meinem MacBook. Während ich Pause mache, beantwortet Nicole Anfragen oder bespricht das weitere Vorgehen mit unseren Entwicklern.

Und merkwürdigerweise funktioniert es. Natürlich nicht so gut wie mit einem eigenen Rechner, aber es zeigt einmal mehr, dass sich für beinahe jedes Problem eine Lösung finden lässt.

Trotzdem hoffe ich, dass das MacBook bald zurück kommt und die Rechnung zumindest im dreistelligen Bereich bleibt (Neupreis war um die 2.000 Euro).