Schichtdienst am MacBook

Nachdem wir unsere Reise durch Finnland abbrechen mussten, ging letzte Woche Montag Nicoles MacBook direkt zur Reparatur. Kaffee im MacBook scheint zu den größeren Problemen zu hören, denn seit Mittwoch warten wir auf eine Diagnose und einen Kostenvoranschlag.

Eigentlich hätte Nicole nun ne Woche Urlaub machen können, wäre da nicht die Tatsache, dass wir momentan auch so schon kaum neue Anfragen beantworten können. Deswegen arbeiten wir momentan im Schichtdienst an meinem MacBook. Während ich Pause mache, beantwortet Nicole Anfragen oder bespricht das weitere Vorgehen mit unseren Entwicklern.

Und merkwürdigerweise funktioniert es. Natürlich nicht so gut wie mit einem eigenen Rechner, aber es zeigt einmal mehr, dass sich für beinahe jedes Problem eine Lösung finden lässt.

Trotzdem hoffe ich, dass das MacBook bald zurück kommt und die Rechnung zumindest im dreistelligen Bereich bleibt (Neupreis war um die 2.000 Euro).

Mit dem Wohnmobil durch Schweden

[Eigenwerbung] Hej, vielleicht hast du es noch nicht mitbekommen. Bei unserem Reiseblog wundertrips gibt es nach langer Pause endlich wieder etwas zu lesen, denn seit 4 Wochen sind wir mit dem Wohnmobil durch Schweden und Skandinavien unterwegs.

Neu ist auch, dass wir jetzt auf YouTube kleine Videos unserer Trips veröffentlichen. Schau mal hier. [Eigenwerbung Ende]

Das ist keine Kundenerziehung, das ist einfach nur dumm

Am Wochenende stolperte ich über folgenden Tweet:

Über 2.500 Likes und in den Antworten jede Menge Zustimmung. Nun unterstelle ich Mr Cuba Libre einfach mal, dass das Telefonat doch ein wenig länger war, dass vielleicht auch andere Themen besprochen wurden und am Ende nicht klar war, ob er das nun für den Kunden umsetzen soll oder nicht. Das Ganze ist dann ein blödes Missverständnis, den Tweet eigentlich nicht wert.

Weiterlesen

Neustart

„Herunterfahren oder Neustart?“ Diese Frage stellte ich mir, als ich in Vorbereitung zum großen „DSGVO-Tag“ auch mein Blog prüfte. Seit Ewigkeiten nicht mehr richtig gebloggt, selbst das Lebenszeichen von Anfang Januar ist schon wieder ein halbes Jahr her.

Aber warum eigentlich? Eigentlich gibt es eine Menge Dinge, die ich gerne mal runterschreiben würde. Zum Beispiel über Kryptowährungen, unsere Erfahrungen mit der FeWo-Vermietung, frühes Aufstehen, Slow Carb undundund. Für mich und für Leute, die es interessiert. Nur würde das hier nicht reinpassen, weil ich irgendwann mal dachte, dass ein Thema wie Webdesign/Webentwicklung diesem Blog guttun würde.

Nun habe ich mich doch zu einem Neustart überreden können. Wieder themenlos und querbeet. Und um den Neustart zu symbolisieren mit einem neuen Layout. Statt Stunden an einem neuen Layout zu basteln und dadurch das Bloggen zu vergessen, habe ich mich erstmals für ein WordPress Theme entschieden, genauer das Independent Publisher.

Nun gibt es also keine Ausreden mehr. Und damit dieser Artikel nicht alleine bleibt, habe ich den ersten Artikel auch schon vorgeschrieben, der in 3 … 2 … 1 … jetzt online ist.

In Partnerschaft

A pair of gold wedding rings

Mit mittlerweile 32 Jahren und nach über 8 Jahren Beziehung würde es wohl kaum jemanden überraschen, wenn ich hier von Hochzeitsplänen berichten würde. Aber stattdessen möchte ich euch von meiner neuen Geschäftspartnerin erzählen.

Weiterlesen

Kein Business ohne Newsletter

Seitdem ich mich (wieder) verstärkt mit den Themen Bloggen und Online-Business beschäftige, lese ich es ständig: „Kein Business ohne Newsletter!“

Email icon (flat design with long shadows)

Wenn du Kunden binden willst, brauchst du einen Newsletter. Willst du in einen engeren, persönlicheren Kontakt mit deinen Lesern treten? Nutze den Newsletter. Und willst du etwas verkaufen? Auch das geht am besten über einen Newsletter. Angeblich.

Weiterlesen

Endlich angekommen!

Der letzte Eintrag hier im Blog ist knapp 4 Wochen her und eigentlich immer, wenn es zu sooo langen Pausen kommt, arbeite ich an etwas Großem. Aber nicht so dieses Mal. Dieses Mal waren es eher 5 große und ca. 1000 kleine Dinge, die irgendwie wichtiger waren:

  • Relaunch für eine Schwimmbad-Website realisiert
  • Kurzurlaub in Rom als Geburtstagsgeschenk für Muttern
  • privater und geschäftlicher Umzug in unser Haus in Wendtorf
  • Soft-Launch unseres neuen Projekts Wunderferien
  • großer Frühjahrsputz in unseren Ferienwohnungen

Weiterlesen

Im Kundengespräch: Ist das Ihr ernst?!

Kennt ihr diese Situation? Ihr sitzt mit dem Kunden zusammen und sammelt Ideen für das Redesign der Website. Ihr seid gut dabei, schnell kommen viele gute Ideen zusammen. Doch dan kommt ein Satz, der in etwa so aussehen könnte:

„Man könnte ja auch so ein Männchen durchs Bild laufen lassen“

Alle Lachen und auch Derjenige, der den Vorschlag gemacht hat, stimmt in das Gelächter ein. Guter Witz … XY ist immer für einen Scherz gut. Kommt euch das bekannt vor? Und ist es euch schon mal passiert, dass ihr das Gefühl hattet, dass es gar nicht als Witz gemeint war?