Browserstack Responsive-Tool

Schnell mal eine Website auf unterschiedlichen, mobilen Geräten vorführen? Kein Problem mit dem BrowserStack Responsive-Tool. Da die Seite sich geschickt im Hintergrund hält, kann man sie sogar für Präsentationszwecke beim Kunden verwenden. Und wenn man seine Monitorgröße angibt, werden die Smartphones und Tablets sogar in Originalgröße angezeigt.

Zur Website

Gründe für einen Slider auf mobilen Websites

Vor knapp 2 Jahren hatte ich ja mal einen Artikel über Slider/Carousels auf Websites geschrieben und kritisiert, dass Slider viel zu häufig eingesetzt werden, wenn sich ein Unternehmen nicht für EINEN Inhalt entscheiden kann.

Das es aber auch gute Gründe für den Einsatz eines Sliders, speziell auf eCommerce-Websites, geben kann, darüber schreibt Kyle Peatt in seinem Artikel auf Smashing Magazine. Er arbeitet bei Mobify, einem Anbieter für eCommerce-Websites auf mobilen Geräten und beschreibt, warum und wie Slider bei ihnen funktionieren.

Zum Artikel

Sass Guidelines

Nach dem Vorbild der CSS Guidlin.es von Harry Roberts hat der französische Frontend-Entwickler Hugo Giraudel die SASS Guidlines veröffentlicht.

Ergänzend zu den CSS Guidelines von Harry behandelt er auch Themen wie empfohlene Ordnerstrukturen, Variablenbezeichnungen, Berechnungen oder Media Query-Mixins.

Weiter zu Sass Guidelines

Endlich! Klischeehafte Business-Stockbilder mit Vince Vaughn

Wir kennen und lieben sie alle: Klischeehafte Business-Stockbilder. Der Chef, der mit verschränkten Armen vor seinem Team steht oder das Teammeeting, bei dem das Team den neuesten Verkaufsrekord feiert. Von solchen Bildern gibt es bisher leider viel zu wenig.

unfinished-business-2

Aber dank der Kooperation vom TV- und Filmsender FOX und Getty Images könnte sich das bald ändern. Denn für den Film Unfinished Business hat Vince Vaughn und ein paar Co-Stars sich bereit erklärt, die so geliebten Posen nachzustellen. Und das Beste ist: die Bilder sind kostenlos!!!

Zu den Bildern

Einziger Wermutstropfen: Die Bilder sind nicht für den kommerziellen Einsatz bestimmt.

Color Safe – accessible web color combinations

Color Safe ist ein nettes kleines Tool, mit dem sich Farbkombinationen für Text und Hintergrundfarben testen und finden lassen. Das besondere an Color Safe ist, dass nur Farbvorschläge gemacht werden, die den WCAG Guidelines entsprechen. Bedeutet, die Farben sind benutzerfreundlich und verfügen über einen ausreichenden Kontrast.

Zur Website

The UX Reader von MailChimp

Da fängt das Jahr doch gut an. Das Team von MailChimp bietet sein eBook The UX Reader jetzt kostenlos (vorher 5 Dollar) zum Download an. Das Buch ist 181 Seiten lang und enthält die beliebtesten Artikel des Mailchimp UX Newsletters.

Ich hatte ehrlich gesagt noch keine Zeit es zu lesen, aber zu den Autoren gehört unter anderem auch Aaron Walter, dessen Buch Designing for Emotion mir ziemlich gut gefallen hatte. Und hey, es ist kostenlos!

Zur Website

CSS-Kurs für Contao – Erdmann & Freunde

Heute mal wieder ein wenig Werbung in eigener Sache: Nächstes Woche Montag starten wir bei Erdmann & Freunde unsere Artikelserie CSS-Kurs für Contao. Jede Woche behandeln wir Probleme, die uns als Entwickler in den letzten Jahren Kopfzerbrechen bereitet haben und stellen unsere Lösungsansätze vor.

Mehr Infos

Brand Style Guide Examples

Saijo George hat auf seiner Website eine umfangreiche Sammlung von Brand Style Guides, Pattern Libraries und Design Manuals zusammengestellt. Ein Paar davon, zum Beispiel Lonely Planet, hat man vielleicht schon mal gesehen, aber ich hätte nicht gedacht, dass zum Beispiel Atlassian einen sooo umfangreichen Style Guide besitzt.

Zur Übersicht

Atomic Design: The Book

„Das wurde aber auch Zeit“, wird der ein oder andere jetzt sagen. Brad Frost, einer der Köpfe hinter dem Patternlab-Projekt und Atomic Design bringt jetzt auch ein Buch zum Thema Atomic Design heraus.

Das Besondere: Statt monatelang im Stillen Kämmerlein an dem Buch zu arbeiten, macht er die Entwicklung des Buches öffentlich. Das heißt sowohl seine Gedanken und Überlegungen in Form von Blogposts, als auch das Buch selbst, welches es später als E-Book geben wird. Wow! Für so viel Transparenz bin ich gerne bereit 10 Dollar zu zahlen.

Zum Blogpost Zum Buch