Evernote Peek: Die erste Lern-App mit Smartcover-Unterstüzung

Wofür man das Smartcover fürs iPad verwendet muss ich hier wohl nicht lang und breit erklären. Nun haben die Jungs & Mädels von Evernote dem Smartcover aber noch eine andere Funktion hinzugefügt.

Mit der App Evernote Peek, die ganz nebenbei erwähnt auch noch kostenlos ist, und dem Smartcover fürs iPad, lassen sich wie bei dem Karteikartenprinzip, Dinge besser lernen, indem … ach seht doch selbst … Weiterlesen

Warum die FAZ iPad App doch gar nicht so übel ist

Vor nicht einmal 2 Wochen hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung Ihre iPad App vorgestellt und bewirbt diese nun kräftig in der Printausgabe. Doch liest man sich die Kritiken zur iPad-Umsetzung durch, kommt die App der FAZ nicht gerade gut bei weg. Die 1- Stern-Bewertungen sind vernichtend und in den Kommentaren machen sich enttäuschte Nutzer Luft.

Das haben sich die Macher der FAZ-App sicherlich anders vorgestellt. Die Anforderungen an die App lassen sich, auch wenn ich selbst nicht dabei gewesen bin, wohl sehr gut umreißen: Die App sollte den gesamten Inhalt der Printausgabe bestmöglich darstellen und in der täglichen Übersetzung ins iPad-Format möglichst wenig Aufwand bedeuten. Herausgekommen ist eine App, die genau das tut. Weiterlesen

Mein iPhone war ein Garantiefall

Knappe 11 Tage vor Garantie-Ende wollte ich es nochmal wissen: Auf der Rückseite und an den Anschlüssen meines iPhone 3GS hatten sich ein paar hässliche Haarrisse (wie ich später erfuhr Spannungsrisse) gebildet. Für mich und den Apple Support ein klarer Garantiefall, also vereinbarten wir, dass ein UPS Mitarbeiter das Gerät am folgenden Tag bei uns in der Agentur abholte um es in die Niederlande zum Check und ggf. Austausch zu schicken. Ich hätte außerdem noch die Möglichkeit gehabt, mir ein neues Gerät schicken zu lassen und mein defektes Gerät per UPS innerhalb der nächsten 10 Tage zum Check zu schicken, entschied mich aber dagegen, da ich 1. nicht wusste ob der Schaden auch tatsächlich von Apple als Garantiefall gesehen wird, und ich die 29 Euro (Superoption für diejenigen, die nicht ohne iPhone auskommen) sparen wollte. Weiterlesen

Die beste WM App fürs iPhone?!

In wenigen Tagen ist WM-Auftakt und so langsam wird es Zeit sich mit WM Fanartikeln einzudecken und Hintergrundinfos über die WM Mannschaften zu sammeln. Ob es dabei nun um den Ausfall von Ballack, die Spekulationen um seinen „Nachfolger“ oder die Austragungsstadien der WM 2010 in Südafrika geht, alle lechzen wir so kurz vor der WM nach Informationen. Was gibt es da bequemeres, als sich das iPhone zu schnappen und sich alle aktuellen Geschehnisse aufs iPhone zu holen. Weiterlesen

Hubschrauber mit dem iPhone steuern

Auf dieses Spielzeug habe ich und vermutlich viele andere iPhone-Besitzer lange gewartet: Die Firma Parrot bringt einen Hubschrauber auf den Markt, der sich voll und ganz mit dem iPhone und iPod Touch steuern lässt.

Die Parrot AR.Drone ist kein klassischer Hubschrauber sondern genaugenommen ein „Quadricopter“, d.h. der Hubschrauber besitzt insgesamt 4 Rotoren und bekommt dadurch die nötige Stabilität. Der Autopilot und die eingebaute Kamera sorgen dafür, dass der iPhone-Hubschrauber einen guten Start hinlegt und sich selbst in stabile Lage bringt, bevor man selbst das Steuer übernimmt. Weiterlesen

xPhone – Konkurrenz zum iPhone?

Letztes Jahr wurde das Multifunktionhandy Pomegranate NS08 noch als große iPhone Konkurrenz gefeiert, da steckt auch schon das nächste Multifunktionshandy mit dem Namen xPhone in den Startlöchern. Durch eine Menge neuer Features erweitert, die im Gegensatz zu dem iPhone Kompass wirklich im Alltag sehr nützlich sein können, schickt sich das xPhone an, das neue Maß für Smartphones zu werden.

Aber seht selbst:

Bye, Bye Welt!

Was auf den ersten Blick wie eine Abschiedserklärung aussieht, soll auch eine sein. Denn ich möchte mich heute von dem Springer Verlag, ganz besonders von der welt.de Seite verabschieden. Als iPhone-Nutzer war mobil.welt.de für mich lange Zeit die morgentliche Tageszeitung auf dem iPhone.

Bis gestern. Denn am gestrigen Donnerstag las ich auf dwdl.de, dass der Axel Springer Verlag nun ernst mache, und nun für die Webseiten der Welt, der Bild und der Berliner Zeitung ein Bezahlmodell einführe, ohne das iPhone Nutzer zukünftig der Zutritt verwehrt werden würde.

Warum iPhone User?
Ganz klar, es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass iPhone  Nutzer gerne bereit sind, auch mal den ein oder anderen Euro in die Hand zu nehmen, Weiterlesen