CSS-Kurs für Contao – Erdmann & Freunde

Heute mal wieder ein wenig Werbung in eigener Sache: Nächstes Woche Montag starten wir bei Erdmann & Freunde unsere Artikelserie CSS-Kurs für Contao. Jede Woche behandeln wir Probleme, die uns als Entwickler in den letzten Jahren Kopfzerbrechen bereitet haben und stellen unsere Lösungsansätze vor.

Mehr Infos

Erste Einblicke in mein neues Projekt Wunderdogs – Feedback erwünscht!

Die letzten Tage habe ich hier, bei Twitter und in Gesprächen immer mal wieder von meinem bzw. unserem neuen Projekt erzählt. Heute will ich euch vorab einen Einblick geben, auch wenn die Seite offiziell noch nicht online ist. 

wunderdogs-website

Heimlich, still und leise haben wir am 1. November unser neuestes Projekt Wunderdogs online gestellt. Wir, das sind meine Freundin Nicole und meine Wenigkeit. Wir wollen mit Wunderdogs eine Plattform schaffen, die Hundebesitzern und ihren Vierbeinern wundervolle Produkte vorstellt. Von Unternehmen, die vielleicht nicht viel Geld für Werbung ausgeben (können), dafür aber ihre Produkte fair produzieren, ohne Tierversuche auskommen und – und das ist eigentlich das Wichtigste – unbedenklich für Hunde sind.

Weiterlesen

Was bisher geschah …

Ende letzten Monats habe ich SOLADES verlassen. Seitdem wurde ich immer wieder nach dem „Wie“ und „Warum“ gefragt. Heute gibt es ein paar Antworten.

Sprung ins Wasser

Eigentlich hätte dieser Artikel einen dreiminütigen Video-Rückblick verdient, denn wie in einer Serie reicht es nicht, nur auf die letzten 3 Folgen bis zum Cliffhanger Staffelfinale „Mein Ausstieg bei SOLADES“ zurückzublicken. War mir aber zu teuer, deswegen in der guten alten Schriftform:

Weiterlesen

Meine Erfahrungen mit Mobile First

mobile-first-prinzip

Für Erdmann & Freunde habe ich zum ersten Mal versucht, eine Website nach dem Mobile-First-Prinzip zu realisieren. Nachdem Phase 1 der Website nun abgeschlossen ist, möchte ich euch ein paar Einblicke geben, mit welchen Problemen ich zu kämpfen hatte, und was ich beim nächsten Mal vielleicht anders machen würde.

Zu Beginn war ich optimistisch. Die Texte hatte ich in den Wochen zuvor schon geschrieben, ich müsste sie also nur ins CMS einpflegen und dann schauen, dass sie erst auf dem Smartphone, dann auf dem Tablet und zu guter Letzt auf dem Desktop gut aussehen. Und mit Bootstrap 3 Framework als Basis, das ja extra für den Mobile-First-Ansatz gedacht ist, könnte ja nicht allzu viel schief gehen, dachte ich.

Weiterlesen