in Journal

Zurück zur Seife

Ich weiß nicht mehr wann und warum. Aber vor ein paar Jahren beschloss ich, der guten alten Seife mal wieder ne Chance zu geben. Und das, obwohl ich kaum an eine Zeit vor dem Duschgel erinnern kann.

Ich würde gerne sagen, dass ich die Plastikverpackungen satt hatte oder dass man ich mit Duschgel verschwenderischer umgehe. Aber vielleicht war es auch einfach nur der Gedanke etwas Neues auszuprobieren. Wie auch immer.

Tatsächlich habe ich den Umstieg auf Seife nicht bereut. Im Gegenteil. Statt jeden Monat eine neue „Geschmacksrichtung“ zu probieren, bleibe ich bei meinen 2-3 bewährten Sorten. Mit dem Ergebnis, dass sich meine Haut deutlich besser anfühlt im Vergleich zum Duschgel.

Auch Shampoo habe ich dann durch Haarseife ersetzt (oder benutze die Seife einfach auch für die Haare). Und statt klassischem Deospray verwende ich nun Deocreme, die nebenbei bemerkt ganz ohne Aluminium auskommt.

Wer weiß, vielleicht werde ich irgendwann sogar mal Seife selbst herstellen. Bis dahin bestelle ich meine Seife bei Wolkenseifen.